Three sister girls playing running on the park

Lachen ist gesund – Nebenwirkungen sind erwünscht!

Um Lachen zu können bedarf es relativ wenig. Ist es doch einfach nur ein angeborenes Ausdrucksverhalten des Menschen. Die positive Wirkung am eigenen Körper sowohl an unserem Umfeld ist, gemessen am Aufwand, mehr als enorm. Und der Aspekt des äußerst günstigen Mittels zur Förderung der Gesundheit ist daher nicht außer Acht zu lassen.

Die technischen Details sind wahrlich beeindruckend:

  • 17 Gesichtsmuskeln und 70 weitere Muskeln des Körpers sind an einem ehrlichen Lacher beteiligt.
  • Die Pupillen werden größer, die Augen verengen sich, mit bis zu 100 km/h bläst der Atem aus dem Mund.
  • Die Nasenflügel weiten sich, das Zwerchfell hüpft, der Puls schnellt nach oben und die Stimmbänder werden in Schwingung versetzt.
  • Es wird deutlich tiefer geatmet und die Bronchien werden durchlüftet und die Körperzellen mit mehr Sauerstoff versorgt.
  • Das fördert die Verbrennungsvorgänge im Körper.
  • Brust- und Bauchmuskulatur arbeiten dabei auf Hochtouren, für Bein- und Blasenmuskulatur bedeutet es tiefste Entspannung.
  • Daher auch der Ausdruck „sich vor lauter Lachen in die Hosen machen“.
  • Bis zu 50 Kilokalorien werden bei einem 10-Minuten-Lacher verbrannt.
  • Laut Lachforscher lachen wir 6 min/Tag, verteilt auf ca. 15 mal. Kindern hingegen kommt noch bis zu 400 mal am Tag ein Lacher aus.

Die Nebenwirkungen sind nicht minder interessant:

Lachen tut der Seele gut, man fühlt sich lebendiger, die Produktion von Stresshormonen wird deutlich gebremst und gleichzeitig das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet. Somit kann man durch herzhaftes Lachen Anspannung und Stress reduzieren, was wiederum das allgemeine Wohlbefinden verbessert.

Bei Humor kann man durchaus auch von einer Lebenseinstellung sprechen. Es soll Leute geben, die ihren Humor sogar verlieren.

Das Lachen drückt allerdings nicht ausschließlich Freude und Vergnügen aus. Auch Nervosität, Verlegenheit oder Angst können Auslöser sein.
Auch Aggressivität ist möglich, wenn es um Spott oder Auslachen geht.

Ich wünsche dir heute besonders viele „ehrliche“ Lacher!

Author Info

Bernadette Teuschl